Es liegt in der Verantwortung des Absenders, ein Paket gut zu verpacken und richtig zu kennzeichnen. Nachfolgend finden Sie einige Punkte, die sie bei der Verpackung ihres Paketes beachten sollten:

-Das Versandetikett
Pakete werden automatisch sortiert. Auf jedem Versandetikett befindet sich ein Barcode. Der Barcode enthält die eindeutige Sendungsnummer, die gescannt wird. Die Sortierinstallation stellt sicher, dass das Paket an das richtige Endziel sortiert wird. Es ist daher wichtig, dass das Versandetikett von guter Qualität ist (vorzugsweise Bedrucken des Etiketts mit einem Laserdrucker oder Etikettendrucker, Tintenstrahldrucker verschmutzen das Etikett durch Feuchtigkeit und machen den Barcode schlecht lesbar). Darüber hinaus muss sich das Etikett auf der Verpackung befinden (die Barcode-Scanner lesen den Barcode von oben) und es darf nicht mit Folie oder Klebeband abgedeckt werden (dies spiegelt sich und macht den Barcode für den Scanner schwer lesbar).

-Adressdatenempfänger
Der Absender ist für die richtige Adresse verantwortlich. Es muss eine geprüfte Adresse sein. Postfächer können nur von lokalen Postdiensten zugestellt werden (PoBox-Zustellung wählen). Bestellen Sie als ein privater Empfänger an die Adresse einer Firma (Arbeitsadresse), dann geben Sie bitte auch immer den Firmennamen mit an. Sehr wichtig ist eine E-Mail-Adresse. Der Empfänger wird über die Lieferung informiert, kann die Lieferung ändern und wird auch über Lieferprobleme in Kenntnis gebracht. Bei Expresssendungen ist eine Telefonnummer erforderlich. Im Notfall kann der Kurier den Empfänger dadurch direkt anrufen.

-Verpackung
Die Ware muss in einem stabilen Karton verpackt sein. Wir transportieren die Box und müssen sie in gutem Zustand beim Empfänger abgeben. Das bedeutet, dass Ihr Paket gut verpackt werden muss. Der Inhalt muss passend nach Art und Gewicht verpackt sein.
Die Außenverpackung muss aus stabilem Karton bestehen. Es folgt die Innenverpackung, die sicherstellen muss, dass der Inhalt nicht an der Außenverpackung anliegt. Die Dicke hängt von dem zu verpackenden Artikel und dem Gewicht ab. Im Prinzip muss das Paket einen Fall aus einem Meter Höhe ohne Schaden überstehen. (Es kann immer passieren, dass dem Fahrer das Paket aus den Händen fällt, daher ist es wichtig, dass Sie ihr Paket richtig und sicher verpacken.

Zudem sollte bei der Verpackung Ihres Pakets darauf geachtet werden, dass Luft in der Außenverpackung verhindert wird. Dies erhöht zum einen nicht nur das Risiko der Beschädigung des Artikels, sondern zum anderen kann es auch durch das Stapeln der Pakete oder Auflegen eines anderen Pakets dazu kommen, dass der Karton reißt und das Paket somit offen ist. Wenn Sie mehrere Artikel in Umkartons haben, bündeln Sie diese nicht, sondern verpacken Sie bitte alles in einem Karton.

Für Waren, die sich nicht in einem normalen Versandkarton befinden (z. B. Rollen, Kartuschen, Kunststoffbehälter) entfällt die Versicherung und die Pakete erhalten einen Preisaufschlag

-Exporte von Sendungen außerhalb der EU
Wenn Sie ein Paket außerhalb der EU versenden, vergewissern Sie sich, dass die Rechnung 4x in einem Dokument oder einem Umschlag auf dem Paket ist. Die genauen Zolldokumente finden Sie auf unserer Zollseite.

-Maximale Gewichte und Abmessungen
Das Maximalgewicht eines Pakets kann innerhalb Europas 50 kg betragen, außerhalb von Europa 30 kg.
Pakete mit einer Länge von mehr als 120 cm und auch unverpackte, gebündelte Pakete sowie Rollenpakete erhalten einen Preisaufschlag. 
Die maximale Länge beträgt 175 cm, wobei 1x Länge + 2x Breite + 2x Höhe 300 cm nicht überschreiten darf. Wenn die Pakete größer sind, werden sie automatisch als Frachtsendung transportiert.